Seite auswählen

Unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Kartellbehörden bahnt sich ein Mega-Deal in der Affiliate Branche an – Axel Springer und United Internet möchten die Affiliate Branchenführer AWIN und affilinet unter der Marke AWIN vereinen. Axel Springer wird zunächst die 47,5% Anteile der SwissCom an AWIN übernehmen und nach erfolgreicher Fusion an der neuen AWIN AG 80% halten und United Internet 20%.
Das Affiliate-Netzwerk AWIN entstand erst im März 2017 nachdem Axel Springer die zum Springer-Konzern zugehörigen Affiliate-Unternehmen Affiliate Window und zanox zusammenschloss.
CEO bei AWIN bleibt Mark Walters. Laut Aussagen von United Internet Vorstandsvorsitzenden Ralph Dommermuth und Axel Springer Vorstand Andreas Wiele soll mit dem Zusammenschluss die Basis für den Börsengang von AWIN geschaffen werden.
AWIN beschäftigt aktuell 900 Mitarbeiter an 15 Standorten und konnte im Geschäftsjahr 2016 (als Affiliate Window/zanox) mit 6.000 Werbekunden einen Umsatz von 567,4 Millionen Euro und einen operativen Gewinn (EBITDA) von 25,5 Millionen Euro erwirtschaften.
affilinet erwirtschaftete im Münchener Hauptsitz mit 200 Mitarbeitern und mehr als 3.500 Advertisern einen Umsatz von 150,7 Millionen und einen Gewinn (EBITDA) von 4,9 Millionen Euro.
Mit dem Zusammenschluss werden Axel Springer und United Internet ihre Wettbewerbsposition in der Affiliate-Marketing-Branche erheblich stärken und die internationale Expansion forcieren.
Unsere Kunden werden wir frühzeitig auf mögliche Änderungen aufmerksam machen und persönlich beraten. Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.