Die wichtigsten 10 SEO TO DOs: argutus´s Stundenplan downloaden

"Kannst du SEO nicht noch schnell mit erledigen?" Wer kennt das nicht von seinem Vorgesetzen. Gerade in kleinen Unternehmen gibt es nicht für jeden Arbeitsbereich ausgebildete Profis, und das muss ja auch gar nicht sein. Deshalb hier unseren Stundenplan für jeden SEO-Sündenbock herunterladen, der allen hilft, die mehr oder weniger Erfahrung mit Suchmaschinenoptimierung haben.

Konkret sind das diese 10 wichtigsten SEO Aufgaben:
 

  • Suchmaschinen-Rankings laufend beobachten. Eine tägliche Kontrolle ist unabdinglich
     
  • Sicherstellen, dass die eigene Seite sichtbar ist und den Sichtbarkeitsindex regelmäßig beobachten.
     
  • Die permanente Verfügbarkeit ist ein weiterer Punkt, der für eine positive Wahrnehmung der Nutzer und Suchmaschinen bedeutend ist.
     
  • Außerdem gilt es auch, auf der Website alle technischen Funktionen immer wieder zu prüfen und ggf. Alerts einzurichten, die vor Problemen warnen.
     
  • Der PageSpeed ist gerade auch für die mobile Suche bedeutend. Zu testen ist diese anhang diverser kostenfreier Tools.
     
  • Das Backlinkprofil checken und betreuen. Laufender Aufbau neuer Links und Prüfung, dass alle Verlinkungen aktiv sind und nicht negativ bewertet wurden. Dies ist zum Beispiel über die Google Search Console einzusehen.
     
  • Neue und gute Inhalte zu erstellen ist einer der essentiellsten Punkte für ein gutes OnPage SEO. Es gibt diverse Blogbeiträge mit Ideen zu originellen Formaten und branchenspezifischen Themen. Auch Google Trends kann für die Content Erstellung eine entscheidende Unterstützung darstellen.
     
  • User Generated Content ist immer wünschenswert. Hierfür benötigen User gelegentlich neue Anreize, Anpassungen der CTAs, Formulare und Buttons sollten also regelmäßig stattfinden.
     
  • Gelegentlich gibt es Änderungen der Richtlinien, die Rankings beeinflussen – positiv wie negativ. Hier dauerhaft auf dem Laufenden zu bleiben, ist am leichtesten mithilfe von Newslettern. Von Änderungen und Anpassungen erfährt man hier zuerst!
     
  • Stichwort Wettbewerbsanalyse. Natürlich sollten all diese Faktoren auch bei der Konkurrenz im Auge behalten werden. Daraus könnten sich stets auch neue Potenziale ergeben.

 

Einfach herunterladen und Good Bye SEO-Sündenbock!