How to DON’T create Backlinks for SEO?

Zunächst ist es wichtig, zu erwähnen, dass Google und andere Suchmaschinen viele Linkbuilding Strategien nicht tolerieren und Webseiten dafür abstrafen, bzw. unter Umständen sogar aus dem Index verbannen. Sogenannte Black Hat Strategien zu verfolgen bedeutet also, das Risiko einzugehen, anstatt guter Rankings, gar nicht mehr gefunden zu werden. Es gibt jedoch auch einige White Hat Strategien, anhand deren Backlinkprofile proaktiv und erlaubterweise unterstützt werden können. Weiter gibt es Strategien, die sich in einer Grauzone befinden (Grey Hat Strategien) und somit ein gewisses Risiko bergen, jedoch auch erfolgreich eingesetzt werden können.

Also: Methoden vermeiden, die Suchmaschinen als Spam enttarnen können, oder den Aufbau von themenirrelevanten Backlinks, sowie den Kauf von Backlinks.

Möchtest du Verlinkungen erstellen, solltest du auch darauf achten, sogenannte Bad Neighbourhoods zu meiden. Das sind schlechte Linkprofile, die möglicherweise bereits durch Google und Co. abgestraft, oder gar komplett aus dem Index verbannt wurden. Dies lässt darauf schließen, dass das Linkprofil nicht auf natürliche Weise aufgebaut wird.

Kein Bock mehr auf Halbgares? So gewinnt ihr das SEO-Game mit Links!

All die halbgaren Informationen zum Linkbuilding sind frustrierend und können zu ebenso halbgaren Ergebnissen im Linkprofil führen. Damit ihr nicht frühzeitig aufgebt, bevor ihr wisst, welche Vorgehensweisen wirklich positive Effekte erzeugen, schaut euch unseren Download an, dort findet ihr 7 wirksame Linkaufbau Strategien und mindestens ein oder zwei Überraschungen sollten dabei sein! ;-)