Social Media Optimierung (SMO)

Ihre Kampagnen in sozialen Netzwerken erzielen nicht die gewünschte Wirkung? Die Interaktion zwischen der Webseite und dem Social Web bleibt aus? Der Content erzielt keine relevante Reichweite? Scharfsinnig und mit weitsichtigem Blick realisieren wir eine eine Social Media Optimierung, von der Ihre Unternehmensziele nachhaltig profitieren.

Social Media Optimierung mit Wirkung

Im modernen Online Marketing betrachtet man einzelne Disziplinen nicht getrennt, sondern verknüpft Konzepte, Kanäle und Maßnahmen, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Als ganzheitliche Social Media Agentur setzen wir eine professionelle Social Media Optimierung um, die die soziale Interaktion mit der Webseite langfristig steigert. Wir verfolgen hierbei einen analytischen Ansatz: Daten, Key Performance Indikatoren und Zieldefinitionen verdeutlichen den Ist-Zustand, zeigen Potenziale auf und liefern Ergebnisse. Ziel ist, dass wir unseren Kunden eine sinnvolle Social Media Optimierung anbieten – und das gelingt nur mit einer zahlenbasierten Vorbereitung und strukturierten Umsetzung. Das ermöglicht eine clevere Verknüpfung von Webseite und Social Media. Das ist die intelligente Social Media Optimierung mit argutus.

Social Media Optimierung – kurz erklärt!

Was ist Social Media Optimierung?

Social Media Optimierung oder auch Social Media Optimization – kurz SMO – umfasst Maßnahmen, um die Webseite und deren Inhalte bestmöglich für soziale Plattformen aufzubereiten. Das Ziel ist die bestmögliche Interaktion der User mit der Webseite. Die optimale Webseite ist auffindbar, sichtbar und „teilbar“. Tatsächlich lässt sich eine genaue Definition nur schwer formulieren, insbesondere weil Maßnahmen der Social Media Optimierung mit anderen Disziplinen des Online Marketings verschwimmen. Zur Social Media Optimierung gehört heute ebenfalls die Optimierung von Facebook-Profilen, Twitter-Accounts und anderen Seiten in sozialen Netzwerken. Die stärkt ebenfalls die Interaktion mit Usern, wirkt sich aber auch gleichzeitig auf die Position in Suchmaschinen aus.

Warum Social Media Optimierung?

Menschen nutzen Social Media keinesfalls nur für die private Kommunikation oder Unterhaltung. Vermehrt bilden soziale Netzwerke die Schnittstelle zur Webseite eines Unternehmens – beispielsweise weil das Profil (die Marke) von Freunden empfohlen wird. Es gibt demnach nicht mehr nur den „klassischen“ Traffic über die Suchmaschine. Gleichzeitig nutzen die Menschen ganz selbstverständlich die Möglichkeiten zum direkten Austausch mit Mitmenschen und Marken. Bietet man ihnen z. B. die Option eines Share-Buttons auf der Webseite, fällt ihnen die Interaktion leicht. Speziell bei der Smartphone-Nutzung verbessert Social Media Optimierung die Interaktionsquote. Denn: Lässt sich die Webseite einfacher ins Social Web integrieren, steigen automatisch die Verlinkungen, Erwähnungen und Reichweite.

Social Media Optimierung verbessert die Reichweite und Sichtbarkeit, stärkt das Branding, generiert Leads und Traffic und erhöht den Umsatz. Social Media Optimierung stärkt die Interaktion mit der Community und steigert die Autorität.

Sie suchen eine Agentur für Social Media Analyse?

Dann kontaktieren Sie uns!

Für wen lohnt sich die Social Media Optimierung?

Wer von den verschiedenen Potenzialen sozialer Medien profitieren möchte, setzt auf eine optimale Aufstellung des Unternehmens – und das schließt die Webseite, den Content und die Aktivität im Social Web ein. Soziale Medien sind nicht nur ein wichtiger Teil des Sozial- und Berufslebens. Sie sind zudem wichtige Traffic-Lieferanten – zusätzlich zur Suchmaschine, zu Paid-Ads und Affiliate-Partnern – und Werkzeuge, um verschiedenste Unternehmensziele zu erreichen. Verbesserung von Reichweite, Image, Interaktion und Followerzahl sind nur einige Beispiele. Ob das Unternehmen selber aktiv auf sozialen Plattformen ist, spielt weniger eine Rolle. Die Interaktion mit der Webseite und den Inhalten findet statt – auch, wenn Betriebe und Unternehmen auf Facebook, Twitter und Co. nicht vertreten sind.

Für welche Dienste lohnt sich SMO?

Grundsätzlich entscheidet die individuelle Social Media Analyse – und insbesondere das Nutzungsverhalten der Zielgruppe – darüber, wo SMO effektiv ist. Die Möglichkeiten dafür sind vielseitig: Neben den klassischen sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter bieten sich auch Online-Communities wie Xing für die Social Media Optimierung an. Video- und Fotoplattformen wie YouTube, Instagram und Pinterest haben je nach Zielgruppe und Marke eine sehr hohe Bedeutung für Verbreitung von Inhalten. Zudem schicken auch Social Bookmarking Dienste, Nachrichtenportale, Foren, Blogs und Kommentare Besucher auf die eigene Webseite und verbreiten Inhalte.

Wirkt sich SMO auf die Suchmaschinenoptimierung aus?

Seit 2013 setzt die Suchmaschine Google den Algorithmus „Hummingbird“ - zu deutsch: Kolibri – ein. Den Namen wählte die Suchmaschine aufgrund seiner „Schnelligkeit und Präzision“. Hummingbird revolutionierte die Suche via Google, denn erstmals verstand die Suchmaschine den semantischen Zusammenhang zwischen mehreren Wörtern. Google versteht also nun auch komplexere Anfragen von Usern, was insbesondere Sprachanfragen einen Vorteil bringt. Ein weiterer Aspekt des Algorithmus-Updates ist die gestiegene Relevanz von Social Signals – Erwähnungen in sozialen Netzwerken. Google berücksichtigt auch die Viralität, um die Bedeutung von Inhalten für die Suchanfrage zu interpretieren. Je mehr der Content auch im Social Web geteilt wurde, umso wichtiger scheint er für andere Personen zu sein. Vor diesem Hintergrund spielt die Social Media Optimierung auch für die Suchmaschinenoptimierung eine wichtige Rolle.

Kosten für eine Social Media Optimierung

Die Kosten für die Social Media Optimierung setzen sich individuell nach Aufwand und Zielsetzung zusammen. Konzepte und Maßnahmen definieren wir stets zugeschnitten auf den Kunden. Schließlich sind Anforderungen, Arbeitsschritte und Budgetvorstellungen nie gleich. Das bedeutet: Pauschale Angebote, bei denen keine persönlichen Belange berücksichtigt wurden, sind unpassend und unseriös.

SEA Analyse

Analyse Einstellung SEA Konto

Analyse Einstellung SEA Konto

Geräte, Auslieferung,
Sprache, Anzeigenerweiterungen
Analyse Anzeigensteuerung

Analyse Anzeigensteuerung

Gebotsmanagement,
Werbezeitenplanner,
lokale Ausrichtung
Analyse SEA-relevanter KPIs

Analyse SEA-relevanter KPIs

CTR, CPO, Conversion Rate,
Absprungrate
Analyse Zielseiten

Analyse Zielseiten

Qualitätsfaktor,
Nutzersignale
Analyse Kontostruktur

Analyse Kontostruktur

Kontostruktur,
Kampagnenstruktur,
Anzeigengruppen,
Anzeigentexte & Keywords
Analyse SEA Channels

Analyse SEA Channels

Google Suche,
Bing Suche,
Display,
Retargeting,
Mobile

Warum eine Agentur? Gründe für eine professionelle SMO

Im besten Fall wirkt sich SMO sowohl auf das Social Media Marketing (SMM) als auch auf die Suchmaschinenoptimierung (SEO) positiv aus. Eine eindeutige Abgrenzung ist nahezu unmöglich. Das zeigt allein das Beispiel „Content“, der nicht nur suchmaschinenrelevant ist, sondern auch in sozialen Netzwerken eine enorme Bedeutung hat. Ohne Inhalte gibt es keine Shares, Likes, Meinungen, Reviews, etc. Und in der Social Media Optimierung reicht es längst nicht aus, dass Content durch die Einbindung von Share-Buttons einfacher verbreitet werden kann. Ebenso wichtig ist es, regelmäßig interessanten Content zu entwickeln, Internetnutzer zur Interaktion zu motivieren und sich in sozialen Netzwerken optimal zu präsentieren.

 

Vor dem Hintergrund, dass modernes Online Marketing ganzheitlich zu betrachten und nicht mehr klar in Einzeldisziplinen zu unterteilen ist, verspricht eine professionelles SMO mehr Erfolg. Ohne eine fundierte Social Media Analyse und die Integration von SMO in die Social Media Strategie läuft man Gefahr, Zeit und Budget zu verbrennen.

 

Mit einer weitsichtigen Social Media Agentur nutzen Unternehmen ihre Potenziale vollständig – und insbesondere mit langfristiger Wirkung auf die Ziele. Eine professionelle Agentur zeigt Optionen für Social Media auf, die die reine Optimierung der Webseite, Inhalte und Profile weit übersteigen. Sie hat den ganzheitlichen Blick fürs Online Marketing. Weitere Gründe für die intelligente SMO mit einer professionellen Agentur:

 

Nachhaltigkeit: Mit den heutigen Möglichkeiten zur Analyse und Erfolgsmessung ist Social Media kein unbekanntes Unterfangen mehr. Aktivitäten und Kampagnen zahlen langfristig in die Unternehmensziele ein – wenn sie mit einer sinnvollen Strategie umgesetzt werden. Eine clevere Social Media Agentur entwickelt diese auf Basis von Zielgruppen, Branchenanforderungen, saisonalen Besonderheiten und anderen Faktoren, die für den Erfolg im Social Web eine Rolle spielen und nachhaltig die Unternehmensziele realisieren.

Sie suchen eine Agentur für Social Media Analyse?

Dann kontaktieren Sie uns!

Glaubwürdigkeit: Die Social Media Optimierung umfasst nicht nur Maßnahmen zur besseren Verbreitung der Webseite und Inhalte. Es schließt auch die Optimierung von verschiedenen Profilen im Social Web ein. Für deren Authentizität sind unter anderem die Kommunikation, die Relevanz und das Content Marketing von Bedeutung. Eine Social Media Agentur übernimmt diese Aufgaben und achtet bei der Umsetzung auf die Einhaltung der Strategie.

 

Kostenersparnis: Budget im Social Web zu verbrennen, geht schnell und einfach. Aber ist keinesfalls ein erklärtes Unternehmensziel. Wirtschaftlichkeit lässt sich auch in puncto Social Media realisieren – dank einer guten Analyse, strategischen Ausrichtung, sinnvollen Budgetverteilung und Experten, die ihr Handwerk verstehen. Mit Scharfsinn, Verstand und Know-how sind passende Ideen schnell entwickelt und effektiv umgesetzt. Kein Ausprobieren, kein planloses Vorhaben, kein Budget verbrennen.

Sie haben noch Fragen?

Fragen Sie uns nach weiteren Gründen für SMO!

Der Arbeitsablauf der SEA Analyse

Wie argutus Sie bei der Social Media Optimierung unterstützen kann!

Sinnvolle Maßnahmen 

Von uns erhalten Sie keine pauschalen Angebote. Das wäre 1. unprofessionell und 2. ziemlich langweilig. Denn das wirklich Spannende an Social Media und am Online Marketing sind die Dynamik und Vielseitigkeit. Jedes Projekt funktioniert auf seine eigene Art. Der Kunde hat seine eigenen Bedürfnisse, jedes Produkt seine eigenen Besonderheiten. Und wir wollen, dass das auch so bleibt. Sinnvoll ist daher nur das, was wirklich zum Kunden passt. Und spannend ist auch nur das, was man jeden Tag auf neue Weise umsetzt.

 

Skalierbare Ergebnisse

Wer Budget in die Social Media Optimierung – oder andere Disziplinen des Online Marketings – investiert, will Ergebnisse spüren. Welche Wirkung hat die SMO auf unser Unternehmen? Hat sich die Investition gelohnt? Die Erfolgsmessung in Social Media ist aber gar nicht so trivial, da sich viele Aktivitäten nicht direkt auswirken. Unter Anwendung verschiedener Targetingmöglichkeiten und der richtigen Kennzahlen ermitteln wir relevante Größe, um wichtige unternehmerische Fragen zu klären: Wo liegen die Potenziale von Social Media für uns? Lohnt sich eine Investition? Wie erfolgreich waren die eigenen Aktivitäten? Voraussetzung für eine aussagekräftige Erfolgsmessung in Social Media ist eine klare Benennung der Unternehmensziele und KPIs. Umfassende Erfahrung und spezifisches Know-how zeigen uns, ob eine Strategie erfolgreich war – und das auf einer methodischen Grundlage.

 

Ganzheitliche Konzepte

Seit Jahren verschwimmen die Grenzen zwischen Suchmaschinenoptimierung, Social Media und PR. Eine klare Trennung der Disziplinen ist nicht möglich – und nicht notwendig. Vorausgesetzt, man entwickelt Konzepte mit Weitsicht. Eine ganzheitliche Denkweise ist allein dahingehend wichtig, dass einzelne Maßnahmen nicht nur einem Unternehmensziel dienen, sondern in der Regel mehreren. So wirkt sich ein gelungener Inhalt auf die SEO, das Image und die Kundengewinnung aus. Unsere Methode berücksichtigt daher immer das „große Ganze“.

 

Soziales Know-how

Wenn die Online-Aktivität – ob auf sozialen Plattformen oder mit der eigenen Webseite – nicht nur ein „Nice-to-Have“ sein soll, ist ein gewisses Maß an Professionalität erforderlich. Und das schließt fachbezogenes Wissen, Erfahrungen und Entscheidungen ein. Know-how eignet man sich im Online Marketing nicht über Fachliteratur an. Es braucht Erfahrungen und echte Lernprozesse eine dynamische Welt wie das Internet zu verstehen. Unternehmen ohne das Personal, Wissen und die Zeit, erreichen schnell ihre Grenzen, um Social Media professionell zu realisieren.

 

Transparenter Wissenstransfer

Social Media ist für Sie ein undifferenziertes Phänomen? Sie möchten verstehen, wie soziale Netzwerke funktionieren, wie User und Unternehmen im Social Web kommunizieren? Wichtige Grundlagen über Social Media vermitteln wir Ihnen gerne in unseren Workshops und Seminaren. Das Ziel ist, die Arbeitsweise unserer Social Media Agentur nachvollziehen zu können und gleichzeitig Prozesse und Wirkungsweise von sozialen Medien besser zu verstehen.

Sie suchen eine Agentur für Social Media Analyse?

Dann kontaktieren Sie uns!

Unsere SMO Leistungen im Überblick:

  • Social Media Analyse
  • Social Media Optimierung: Webseite
  • Social Media Optimierung: Profile 

 

Die Leistungen unserer Social Media Optimierung im Detail

 

Social Media Analyse

Für unseren methodischen Ansatz ist die Social Media Analyse die entscheidende Voraussetzung für alle weiteren Schritte, Entscheidungen und Maßnahmen. Sie ist elementarer Bestandteil unserer Arbeitsweise und umfasst die Bereiche Unternehmen, Zielgruppe und Konkurrenz. Die Social Media Analyse gibt Aufschluss über die unterschiedlichen Anforderungen der Branche, des Unternehmens und der Zielgruppe. Wir untersuchen verschiedene Aspekte, um den Ist-Zustand möglichst präzise abzubilden. Daraus ergeben sich nicht nur Schwachstellen, sondern insbesondere Potenziale und erste Handlungsoptionen. Die gesammelten Daten und Informationen ermöglichen eine fundierte Entscheidung. Unsere Social Media Analyse liefert Antworten u. a. auf folgende Fragen:

 

  • Wofür steht das Unternehmen / die Marke?
  • Wie wird es im Social Web wahrgenommen?
  • Wie kommuniziert das Unternehmen bislang?
  • Welche Kanäle werden genutzt?
  • Wo ist die Zielgruppe aktiv, das Unternehmen aber nicht?
  • Wer ist die Zielgruppe? Wer ist der Wunschkunde?
  • Welche Ressourcen werden bereits genutzt?
  • Wie realisiert der Wettbewerb die Social Media Kommunikation?

 

Zielgruppe: Wichtig ist unter anderem die Zusammensetzung der Zielgruppe und ihr Medien- bzw. Kommunikationsverhalten. Welche Interessen verfolgen sie, welche Themen sind für sie relevant? Wir definieren die Zielgruppe und ermitteln relevante Social Media Kanäle und Dienste, die eine erfolgreiche Social Media Optimierung fördern.

Konkurrenz: Eine Wettbewerbsanalyse bietet interessante Einblicke in die Konkurrenz, aber auch das eigene Unternehmen. Denn die verschiedenen Stärken und Schwächen der Wettbewerber – oder zum Beispiel auch Marktlücken – verdeutlichen die eigene Position. Zudem leiten wir Positionsempfehlungen, Best Practices und Handlungspotenziale ab, um sich zu differenzieren.

Die objektiv gesammelten Ergebnisse der Social Media Analyse bündeln wir in klaren Handlungsempfehlungen für ein bestmögliches Vorgehen. Anhand dessen treffen Sie die für Sie richtige, rentable Entscheidung.

Sie suchen eine Agentur für Social Media Analyse?

Dann kontaktieren Sie uns!

Social Media Optimierung an der Webseite

Ein Teil der Social Media Optimierung ist die Aufbereitung der Webseite, sodass deren Inhalte einfach und schnell in sozialen Diensten geteilt werden können. Auf technischer Ebene realisieren wir das u. a. durch die Integration von relevanten Share-Buttons und Embed-Codes. Zudem passen wir Content und Formate für die Nutzung auf mobilen Endgeräten an. Auf inhaltlicher Ebene gilt es ansprechenden, relevanten und viralen Content zu entwickeln.

 

Social Media Optimierung auf den Profilen

Auf Basis der Social Media Analyse haben wir relevante Kanäle und Dienste definiert, auf denen die Zielgruppe aktiv ist. Eine eigene Präsenz des Unternehmens auf diesen Plattformen ist empfehlenswert, um die Relevanz zu erhöhen und den direkten Austausch zu fördern (wenn möglich). Wir optimieren die Profile – u. a. die Tags, Bilder, Kontaktmöglichkeiten – und erhöhen die Reichweite und Interaktion der Inhalte.

Social Media Analyse

Alle Leistungen in der Übersicht

Social Media Analyse
Social Media Analyse
Social Media Monitoring
Social Media Monitoring
Social Media Optimierung: Profile
Social Media Optimierung: Profile

Sie suchen eine Agentur für Social Media Analyse?

Dann kontaktieren Sie uns!

Zahlen statt Emotionen? Methode hat Erfolg

Auf sozialen Plattformen suchen Menschen Unterhaltung, Spaß, Gefühl, Austausch, Meinungen. Social Media hat mehr mit Emotionen zu tun als mit Berechnung. Uns als analytisch vorgehende Agentur geht es auch weniger darum, Usern die Vorteile eines Produkts oder die Besonderheiten einer Dienstleistung „vorzurechnen“. Wir arbeiten datenbasiert, um entscheiden zu können, wie wir die Vorteile und Besonderheiten von Unternehmen bestmöglich präsentieren. Was funktioniert, was funktioniert nicht? Was bringt all die Leidenschaft und Begeisterung, wenn deren Wirkung in die falsche Richtung zielt? Wenn das Budget nicht effektiv verteilt wurde? Wenn sich Ideen später nicht rentieren?

Wir setzen ebenso auf frische Konzepte und Ideen für unsere Kunden – raffiniert und scharfsinnig. Als erfahrene Agentur wissen wir aber, dass auch die besten Ideen ohne vorherige Analyse und Strategie nicht wirken. Und daher arbeiten wir auf einer datenorientierten Basis. Zahlen sind unverfälscht, zeigen eindeutig den Ist-Zustand und legen Chancen dar, die mit einer cleveren Vorgehensweise erreichbar sind. Zudem ermöglichen Analysen eine genaue Ressourcenplanung und -verteilung, um die Zielgruppe zu erreichen und die Konkurrenz zu überholen.

Insbesondere in der Erfolgsmessung sind Zahlen von allergrößter Bedeutung, denn sie machen die Investition in Social Media – für viele Unternehmen ein wenig greifbares Thema – sichtbar. Da die Zusammenhänge digitaler Kommunikation und Unternehmensziele aber sehr komplex sind, erfordern die Analysen ein hohes Maß an Sorgfalt und eine intelligente Interpretation der Kennzahlen. Eine einfache Ursache-Wirkung-Annahme wäre zu kurz gedacht.

„Eine methodische Vorgehensweise ist für uns die beste Voraussetzung für rentable, sinnvolle Konzepte.“Christoph Weidner – CSO argutus gmbh

Erfolgsfaktoren der Social Media Optimierung!

Vielfach ist der Nutzen von Social Media nicht deutlich. Mit Blick auf die Social Signals wird er aber sichtbar – zumindest ein Teil des Nutzens. Als Social Signals bezeichnet man die Erwähnungen bzw. Verlinkungen von Inhalten oder Marken. Und diese werden – wie von Google im Zuge des Hummingbird-Updates bestätigt – für die Ermittlung von passenden Suchergebnissen herangezogen. Sicherlich lässt sich damit keine Suchmaschinenoptimierung betreiben, aber die Sichtbarkeit in den SERPs steigt. Social Media Optimierung – die das unkomplizierte Teilen von Inhalten ermöglicht – hat somit seinen Nutzen: Können die Inhalte nicht mit einem Klick geteilt werden, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass sie überhaupt geteilt werden. Denn User sind bequem und machen sich – speziell via Smartphone – nur selten die Mühe, einen Link zu kopieren, die App zu wechseln und via Facebook und Co. zu verbreiten.

 

Die „5 Regeln der Social Media Optimierung“

Mit einem Blogartikel von 2006 hat der Marketingexperte Rohit Bhargava den Kerngedanken von Social Media Optimierung formuliert – und vermutlich auch den Weg für diese Marketingdisziplin geebnet. So enthalten die „5 Regeln der Social Media Optimization“ Empfehlungen, um die Webseite und Inhalte so zu optimieren, dass sie einfacher von Usern geteilt werden. Im Laufe der Jahre haben verschiedene Experten und Blogger die Regeln erweitert. 2010 schrieb Bhargava die „5 neuen Regeln der Social Media Optimization“, weil sich viele Faktoren im Online Marketing gewandelt haben.

Sie suchen eine Agentur für Social Media Analyse?

Dann kontaktieren Sie uns!

„Erhöhe deine Linkbarkeit“

Es gehört zu den ersten und wichtigsten Schritten der Social Media Optimierung: Aus einer statischen, eine dynamische Webseite machen. Viele Webseiten verfügen über keinen frischen Content, sondern sind statisch aufgebaut und werden allenfalls bei einem Relaunch erneuert. Die Integration eines Corporate Blogs oder die Erstellung von Whitepapern und ähnlichem ist ein sinnvoller Schritt, um die „Linkbarkeit“ der Webseite zu verbessern.

  • „Kreiere teilbare Inhalte“: Heute empfiehlt Bhargava hochwertigen Content zu erstellen, den User gerne liken und teilen. Je gelungener der Inhalt ist, umso eher werden User ihn mit ihrem sozialen Netzwerk teilen und darüber berichten.

 

„Ermögliche einfaches Bookmarking“

Die Webseite regelmäßig mit frischem Content zu fühlen, wirkt sich nur dann positiv auf Social Media aus, wenn die User diesen einfach teilen können. Der nächste Schritt wäre daher, u. a. Share-Buttons zu sozialen Netzwerken und Bookmarking-Diensten zu integrieren.

  • „Ermögliche einfaches Teilen“: Heute begrenzt sich Bhargava nicht nur auf Bookmarking-Dienste, die nur einen Teil der Möglichkeiten darstellen, Inhalte im Netz zu teilen. Links in Profile auf Instagram, Tweets und Hashtags, eingebundene Videos, geteilte Beiträge auf Facebook sind nur einige Beispiele. Wenngleich sich die Optionen zum Teilen vervielfältigt haben, ist die Kernaussage heute wie früher gleich: Das Teilen von Inhalten muss für den User einfach sein.

 

„Belohne eingehende Links“

2006 waren Backlinks die „Währung“ im Internet und maßgeblich entscheidend für die Position in Suchergebnislisten. Das Teilen von Inhalten führt zu Links für die Webseite. Dies sollte belohnt werden. 

  • „Belohne den Einsatz von Usern“: Wer aktives Engagement zeigt, Inhalte eines Unternehmens zu teilen, sollte dafür belohnt werden. Etwa in Form von schnellen Reaktionen auf Kommentare in Blogs und Beiträgen. Das bildet gleichzeitig eine gute Grundlage, um echte Markenbotschafter zu gewinnen. 

 

„Hilf deinem Content, sich zu verbreiten“

Wenn Inhalte „portabel“ sind (PDFs, Audio- oder Video-Dateien), sollten sie auf verschiedenen Seiten angeboten werden. Das hilft, den Content zu verbreiten.

  • „Verbreite deinen Content aktiv“: Content gibt es in unterschiedlichsten Formen bzw. sind Themen und Meinungen in den unterschiedlichsten Contentformen darstellbar. Die Inhalte auf den relevanten Webseiten und Plattformen bereitzustellen, ist die beste Möglichkeit, dass sie an Reichweite gewinnen. Daher gilt: Erst einmal selber aktiv die Verbreitung der Inhalte voranbringen und sie via Social Media veröffentlichen.

 

„Fördere das Mashup deiner Inhalte“

Content verbreitet sich schneller, wenn man anderen Menschen die Möglichkeit gibt, diesen unkompliziert in z. B. einem eigenen Blogartikel einzubetten. Bestes Beispiel ist YouTube. Die Option, Videos direkt per Embed-Code in die Webseite zu integrieren, hat die Plattform groß gemacht.

  • Einzig diese Regel hat Bhargava nicht erneuert. Er glaubt noch immer daran, dass eine hohe Reichweite dadurch entsteht, dass man anderen Usern erlaubt, die Inhalte zu verwerten und mit eigenen Inhalten zu ergänzen.

Sie suchen eine Agentur für Social Media Analyse?

Dann kontaktieren Sie uns!

„Wer sich eine individuelle Dienstleistung wünscht, sollte nicht auf pauschale Angebote setzen.“Simon Spinczyk – CTO argutus gmbh

Mit welchen Kosten muss man für SMO rechnen?

Die Frage nach den Kosten ist für Unternehmen ungemein relevant – auch in der Social Media Optimierung. Grundsätzlich sehen wir davon ab, irgendwelche Preise und Angebote zu nennen, ohne den Kunden und seine Ziele zu kennen. Und das sollte Sie an dieser Stelle nicht enttäuschen, sondern freuen: Wir entwickeln für jeden Kunden ein passendes Angebot, das alle Besonderheiten und Anforderungen berücksichtigt. Der Aufwand für die Social Media Optimierung ist bei jedem Kunden unterschiedlich. Ziele sind verschieden, Budgetvorgaben ebenso. Je nach Umfang und Maßnahmen arbeiten mehrere Mitarbeiter an dem Projekt. Ein pauschales Angebot für die Social Media Optimierung ist weder seriös noch sinnvoll.

 

Sinnvolle Budgetverteilung: Warum der Profi kostensparend ist!

Unternehmen, die sich einen professionellen Auftritt im Social Web, mit einer passenden Strategie, zielgruppenorientierter Kommunikation und gelungenem Krisenmanagement wünschen, müssten Geld investieren. Entweder für die interne Social Media Betreuung oder eine Agentur. Die Frage nach den Kosten ist obligatorisch und aus betriebswirtschaftlicher Sicht auch unumgänglich. Besser wäre aber die Frage nach dem Budget: Wie viel Investition ist notwendig, um welche Ziele zu erreichen? Welche Ziele sind mit dem vorhandenen Budget realistisch? Es gilt daher, dass Budget sinnvoll einzusetzen. Beziehungsweise zu entscheiden, ob man ggf. das Budget oder die Ziele anpasst. Vor diesem Hintergrund reduziert man unnötige Kosten und unnötige Maßnahmen, die wiederum Kosten verursachen.

Kontaktieren Sie uns!

Weitere soziale Leistungen - Das könnte Sie auch interessieren